Sommergeschmack power eiweiß plus Himbeere-Vanille im Vorteilspack

Versandkostenfrei ab 60 Euro

Warenkorb

Sarah`s Everesting Challenge

vitamineral 31 plus 28.08.2020

7.35 Uhr - 20. August 2020 - Endlich war es soweit!

Nach monatelangem Training und intensiver Vorbereitung setzte Sarah schließlich ein Datum fest, eines für den Tag X, eines, an dem eine einzige Hochleistungsaktivität alle ihre bisherigen sportlichen Leistungen toppen sollte und deren Ausgang sie gar nicht richtig abschätzen konnte.

Die Fakten waren die Folgenden:

8.848m, also die Höhe des Mount Everests in einer Radfahrt,
an einer Steigung ihrer Wahl zu schaffen, das Ganze ohne längere Pausen.

Das Ergebnis war dann das Folgende:

8.853 Höhenmeter, 278 km, 21 Stunden im Sattel, mit Pausen und 8.500kcal Verbrauch. 

Sicherlich stellt man sich die Frage nach dem Warum. Für sie ist diese aus zweierlei Hinsicht zu beantworten:
Einerseits verfolgte sie mit diesem Unterfangen ein wohltätiges Ziel.
Sie sammelte geniale 1.500€ an Spenden von Familie, Freunden und bekannten Unternehmen.
Die Höhe der Summe machte sie im Nachhinein stolz und gab dem Durchhalten dieser Tortur letztlich einen ganz besonderen Wert.
Andererseits mag sie es, ihre körperlichen Grenzen zu testen und stets zu erweitern und auszuloten.
Diese schier Endlos-Fahrt ließ dies allemal zu. Sie zu meistern ließ sie gleich ein paar Köpfe größer werden und man genießt schließlich das Bestehen zu 100 Prozent, so Sarah Dwyer.
Ihr Fazit: ein unglaubliches Erlebnis, welches ihr sicher noch lange im Gedächtnis bleiben wird. 
Ihr Körper und seine Funktionen wurde bis ans Äußerste gefordert und ihre mentale Kraftkomponente getestet und an ihr Limit gebracht.
Ohne die Unterstützung der Begleiter vor Ort, auch bei den Vorbereitungen und wahnsinnig vielen Trainingsfahrten, der medizinischen/physiotherapeutischen Betreuung
während der Vorbereitungszeit, den unglaublich motivierenden Nachrichten, die vor und während der Fahrt zu ihr gelangten und auch die Unterstützung ihrer ausgewählten „Power-Versorger -und Lieferanten“, wäre ihr diese außergewöhnlich fordernde Leistung nicht geglückt.
Über den gesamten Zeitraum (auch bei ihren „normalen“ Trainingsfahrten seit Jahren) griff sie auf ihr geliebtes vitamineral 31 plus - Multivitamin-Getränk - von der vianutri gmbh aus Roth zurück.
Sie hatte, auch bei dieser sehr langen Aktivität keinerlei Muskelkrämpfe und auch nie das Gefühl, sie sei vitamin- und mineralstoffhaltig unterversorgt. Sie schwöre auf die Inhaltsstoffe und den erfrischenden Maracuja-Geschmack, zumal es zum Teil über 30 Grad hatte und sie sich mit ausreichend gekühlten Vorräten in ihrem Transporter eingedeckt hatte. Sie verbrauchte sage und schreibe ca. 6l vitamineral 31 plus (vorab in Flaschen gemixt und abgefüllt, auch ihre Mitfahrer konnten sich noch ausreichend damit versorgen) und noch etwa 7l Wasser, Cola (0,75l etwa) und etwa 6 Espressi.
Außerdem bereitete sie sich eine ganze Schachtel voll Lebensmittel vor, welche sie bereits beim Sport getestet habe und somit gewohnt war, darunter natürlich Bananen, ein paar Apfelspalten, diverse wenig komplizierte Riegel, Kekse und Gebäck. 
Zu guter Letzt wartete am Siegreichen Ende der Extremradfahrt ein Gläschen Sekt welches Sie in vollen Zügen genoss.
Von uns bekommt Sarah jetzt schon einen Top Platz im Radfahrerolymp mit dieser Leistung – Sarah mach weiter so.

Dein vianutri Team

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote / Neuigkeiten mehr verpassen.

- eine bewußte Entscheidung für eine gesunde Lebensweise -

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Newsletter abonnieren

Oder folge uns auf